Petition: Gegen die Jagd mit Galgos als Weltkulturerbe der UNESCO

Der spanische Jagdverband für will 1 Millionen Unterschriften sammeln, mit der Forderung, die Jagd mit von der UNESCO zum Weltkulturerbe zu erklären.

Bitte unterzeichnen und verbreiten Sie diese wichtige Petition. Wenn Sie auf das Bild klicken werden Sie zur Petitionsseite von AVAAZ weitergeleitet:


Petitionstext, gerichtet an Irina BOKOVA / UNESCO Executive Director

Man schätzt, dass jedes Jahr in 50 000 bis 60 000 Galgos (spanische ) gefoltert und misshandelt werden. Viele
europäische Bürgerinnen und Bürger sind geschockt über die Zucht- und Haltungsbedingungen dieser Windhunde, von denen 500 000 jährlich im spanischen Jagdverband für Galgos registriert sind. Geburten ohne Rückverfolgbarkeit, Nichteinhaltung von Rechtsvorschriften der Europäischen - und europäischen Umwelt- und Gesundheitsstandards, Tausende von Fotos und Videos, die die verstümmelten Tiere zeigen, ein verkürztes Leben, gesperrte Champions in “zulos”, unterirdischen Zwingern aus Stahlbeton, wo sie angekettet leben. Nach der Jagdsaison und sobald wie ihre Leistung nachlässt, werden 10% von ihnen erhängt, verbrannt, sterbend auf Massengräber geworfen. Hinzugefügt werden, müssen noch die , die “Primitiven” genannt, Windhunde, deren Schicksal noch schlimmer ist.

Quelle

www.sos-galgos.net

Zum Thema im Forum

Petition: Gegen die Jagd mit Galgos als Weltkulturerbe der UNESCO

Tags: , , , , , ,

Du kannst alle Antworten zu diesem Eintrag via RSS 2.0 Feed erfolgen. Du kannst einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback von deiner eigenen Seite.

Hinterlasse eine Antwort

XHTML: Diese Schlagwörter kannst du nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>