Bonnie und Clyde

Eigentlich sind Bonnie und Clyde unzertrennlich, und deshalb ist es besonders traurig, dass Clyde jetzt ohne seine Bonnie irgendwo da draußen ist. Zwei Monate lang haben sie von Abfällen gelebt – sie wollten keine Hilfe annehmen, wie es leider so oft bei streunenden der Fall ist.
Schließlich konnten wir Bonnie einfangen; wir hatten viel Glück und der Hunger war groß, aber am wichtigsten war die Hartnäckigkeit eines Mannes aus Zamora. Er suchte im Morgengrauen nach ihr und fand sie, als sie noch schlaftrunken war.
Bonnie hat ein pfiffiges Gesicht. Über Clyde wissen wir noch nicht viel, außer dass er gelernt hat, aus der Lebendfalle auszubrechen und uns ratlos macht.
Aber wir geben nicht auf und bei Tagesanbruch werden wir wieder da draußen sein, und diesmal mit einem Narkosemittel, und wir werden versuchen, ihn sicher nach Hause zu bringen zu seiner Bonnie!
Wenn Ihr mehr über Bonnie erfahren wollt, wendet Euch bitte an simonetta@scoobymedina.com


Quelle

Tags: ,

Du kannst alle Antworten zu diesem Eintrag via RSS 2.0 Feed erfolgen. Du kannst einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback von deiner eigenen Seite.

Hinterlasse eine Antwort

XHTML: Diese Schlagwörter kannst du nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>