” Hund der Woche ” – Podenca Lunita

Lunita
Rasse
Anlagehund nein
Alter ca 2 Jahre(stand März 09)
Geschlecht Hündin
Kastriert nein
Größe ca 40 cm
Herkunft /Andujar
Aufenthaltsort Spanien/Andujar
Vermittlung Bundesweit
Schutzgebühr 290 Euro
Vermittlerin Meike Fieth & Alex Malzkorn
meike-alex@vergessene-pfoten.de
0221/2713119 ab 19 Uhr oder 0171/5412576

Update 18.05.2010

Hallo ich bin es nochmal, die Lunita. Ich mag euch zwar nicht von meinem alten Leben erzählen, aber die Vergangenheit lässt mich nicht komplett los. Ich bin immer noch schüchtern und brauch Zeit um Vertrauen zu fassen. Wenn ich weiß das mir wirklich nichts passieren kann, lebe ich richtig auf. Ich bin halt eine Podenca und laufe und spiele sehr gerne. Das macht aber viel mehr Spaß, wenn man einen Partner hat und deshalb würde ich mich sehr freuen wenn du Interesse an mit gefunden hättest. Mit etwas Geduld bin ich bestimmt der perfekte Partner.

……………………………………………….

Hallo, mein Name ist LUNITA, was soviel wie >kleiner Mond< bedeutet. Und genauso wunderschön wie mein Name bin auch ich

- aber das siehst Du ja selbst.

Über mein vorheriges Leben kann ich Dir nicht viel erzählen!

Aber meine Rettung, die war spannend:

Ich bin einige Monate auf einem Fabrikgelände, in der Nähe vom Refugio, herumgeirrt. Dort habe ich nach etwas essbarem gesucht und immer aufgepasst, dass mir ja kein Mensch zu nahe kommt. Mich anfassen, oder einfangen? Nee Leute – nicht mit mir! Irgendwann fing in dieser Fabrik ein junger Mann an zu arbeiten. Der war sehr nett, weil der hat mir öfter mal etwas zu essen mitgebracht. Ich bin ihm zwar immer ein Stückchen entgegen gelaufen, aber anfassen lassen habe ich mich nicht!

Dann rief eines Tages der Direktor dieser Fabrik bei Marga im Refugio an und bat sie, mich abzuholen. Na ja, man kann ja nicht den Rest seines Lebens auf einem Fabrikgelände herumirren und sich ständig mit Müll und Essensresten begnügen. Außerdem wollte der Direktor, dass ich dort verschwinde. Sofort kam Marga angefahren um mich abzuholen. Was dann gar nicht so einfach war, da ich mich ja nicht anfassen, geschweige denn einfangen lassen habe! Also gab sie mir Futter mit zwei Beruhigungstabletten darin. Fehlanzeige – ich bin abgehauen!

Am nächsten Tag kam sie wieder und gab mir Futter. Diesmal hat sie mir drei Tabletten unters Futter gemogelt. Tja – und wieder bin ich weggelaufen! Am dritten Tag gab sie mir vier Beruhigungstabletten ins Futter und hat alle Ausgänge der Fabrik zugesperrt.

Bis auf einen – dort stand eine große Box. Ich war ganz schön benebelt von den Tabletten, bin aber trotzdem geflüchtet und auf direktem Wege in diese Box gelaufen. Endlich gerettet – ein Glück!

Jetzt bin ich bei Marga und immer noch sehr ängstlich und misstrauisch. Aber von Tag zu Tag verliere ich immer mehr von meiner Angst. Am liebsten renne ich mit meinen neuen Hundekumpels durchs Refugio und spiele und tobe mit ihnen.

Na ja, ich bin ja auch erst zwei Jahre alt und will noch soviel entdecken und lernen.

Marga sagt ich bin ein toller und total süß, aber eben noch sehr schüchtern. Ein Podenco eben – ein mit einer sensiblen Seele! Aber wenn ich bei Dir eine ganz liebevolle Erziehung bekomme und Du mir die Zeit gibst, die ich brauche, dann will ich Deine beste Freundin werden.

Bettina Bromberg hat eine Patenschaft für Lunita übernommen. :O)
Vielen Dank !

Quelle

http://www.vergessene-pfoten.de/

Hier ist ihr Vermittlungsthread:

Podenca Lunita – ca 3,5 Jahre alt

Tags: , , , ,

Du kannst alle Antworten zu diesem Eintrag via RSS 2.0 Feed erfolgen. Du kannst einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback von deiner eigenen Seite.

Hinterlasse eine Antwort

XHTML: Diese Schlagwörter kannst du nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>