Blinde Galga an unseren Zaun gebunden

Heute abend, so gegen acht, haben wir diese wundervolle schwarze Galga am Scooby-Zaun angebunden vorgefunden. Wir sahen sofort, dass ihre Augen das Licht auf seltsame Weise reflektieren, und nach einigen vor diesen ausgeführten Bewegungen, war uns klar, sie ist blind. Obwohl es generell nicht schön ist, sich seines Hundes mit Handicap zu entledigen, sind wir froh, dass sie nun bei uns in Sicherheit ist, denn die Vorstellung, sie wäre irgendwo ausgesetzt, in ihrer kompletten Hilflosigkeit, ist herzzerbrechend. Wir denken, sie ist noch sehr jung und wir sind uns sicher, dass wir ein libevolles ZUhause für sie finden werden. Für den Moment ist sie im Frauen-Bad untergebracht, wo sie von Melissa umsorgt wird, die ihr ein warmes Bettchen und eine Mahlzeit bereitet hat.
Bild

Fermín

Quelle

Zum Thema im Forum:

viewtopic.php?f=445&t=34309

Tags:

Du kannst alle Antworten zu diesem Eintrag via RSS 2.0 Feed erfolgen. Du kannst einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback von deiner eigenen Seite.

Kommentar

 
  • Dagmar Klugow sagt:

    ein schönes Tier! Ich habe auch eine blinde Hündin (aus Griechenland) und weiß, wieviel Lebensfreude diese Hunde entwickeln können …
    Ich wünsche Euch weiterhin viel Erfolg bei Eurer wirklich bewundernswerten Tierschutzarbeit!

 

Hinterlasse eine Antwort

XHTML: Diese Schlagwörter kannst du nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>