Der Bund der Fünf Irokesen-Nationen bittet um die Freilassung von Captain Paul Watson

Der Bund der Fünf Irokesen-Nationen bittet um die Freilassung von Captain Paul Watson

Um Paul Watson zu unterstützen, schickten die Fünf Nationen einen Brief an die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel, mit der Bitte, um Pauls Freilassung.

Der Bund der Fünf Irokesen-Nationen unterstützt Paul Watson und Sea Shepherd seit vielen Jahren.  Am 18. Juni 2007 ,verliehen die Fünf Nationen den Sea Shepherd-Schiffen Robert Hunter und Farley Mowat eine Registrierung und ihre Flagge, nachdem die kanadische Regierung der Farley Mowat die Registrierung entzogen hatte.

The Five Nations Iroquois Confederacy letter asking for the release of Captain Paul Watson

Die Steve Irwin segelt auf den Färöer Inseln unter der Flagge des Bundes der Fünf Irokesen-Nationen. Foto: Billy Danger/Sea ShepherdDie Steve Irwin segelt auf den Färöer Inseln unter der Flagge des Bundes der Fünf Irokesen-Nationen. Foto: Billy Danger/Sea Shepherd Captain Paul Watson and crewmember Shannon Mann raise the Five Nations Iroquois Confederacy flag on Scott Island in the Southern Ocean  -  photo: Billy Danger/Sea Shepherd Captain Paul Watson und Crewmitglied Shannon Mann erheben die Flagge des Bundes der Fünf Irokesen-Nationen auf Scott Island im Südpolarmeer. Foto: Billy Danger/Sea Shepherd
Tags:

Du kannst alle Antworten zu diesem Eintrag via RSS 2.0 Feed erfolgen. Kommentare und Pings sind zur Zeit geschlossen.

Kommentare sind geschlossen.