Perrera Municipal von Burgos – Galgo mit Säure verätzt

 

Die städtische Perrera von Burgos, Perrera Municipal de Burgos, macht ihrem schlechten Ruf alle Ehre. Adoptionen werden willigen Familien oder aber Tierschutzvereinen nicht leicht gemacht, die Öffnungszeiten von Montag bis Samstag 10 bis 11 Uhr sind miserabel, die Webseite mit den zu vermittelnden Tieren wird nur unregelmäßig aktualisiert, Katzen werden erst gar nicht vorgestellt. Auch Gesetzesverstöße und Vernachlässigung der Tiere werden den Betreibern vorgeworfen. Laut Stadt werden monatlich 40 bis 45 Streuner eingefangen, wie viele Tiere direkt von ihren Besitzern abgegeben werden ist nicht bekannt.

Dieser wurde am 9. November in recht gutem Allgemeinzustand aufgegriffen.
Bild
Nachdem die gesetzlich vorgeschriebene Wartezeit abgelaufen war, machten sich Tierschützer von del Norte auf den Weg, um diesen Galgo zu übernehmen. Das, was sie vorgefunden haben, verschlug ihnen die Sprache.
Bild
Sie brachten den Galgo sofort in eine Tierklinik, er war nicht nur abgemagert, sonder schwer verletzt, der Tierarzt stellte eine klare Diagnose, die Haut war mit Säure verätzt.
Bild

Bild
Der Galgo muss furchtbare Schmerzen erlitten haben, die Bilder sprechen für sich. Was genau passiert ist und wer für diese Greueltat verantwortlich ist weiß man nicht. SALVA befindet sich in Obhut von Galgos del Norte, der Verein wird sich um seine Genesung und Adoption kümmern.

www.galgosdelnorte.com

Quelle

www.sos-galgos.net

Tags: , ,

Du kannst alle Antworten zu diesem Eintrag via RSS 2.0 Feed erfolgen. Du kannst einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback von deiner eigenen Seite.

Kommentar

 
 

Hinterlasse eine Antwort

XHTML: Diese Schlagwörter kannst du nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>