Windhunde als Haustiere

(Inhalte von www.greyhound-in-need.com werden nun übernommen).

als Haustiere PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, 4. Februar 2009
Topic – -in-not.de >> Windhunde als Haustiere

Windhunde als Haustiere

Die meisten Windhunde sind im Gegensatz zu dem was viele Leute denken, sanftmütig, ruhig und eher zurückhaltend und sie verehren die Menschen und andere Tiere. Windhunde sind freundliche und liebevolle , die auf menschliche Zuneigung reagieren und sich normalerweise sehr schnell den Gegebenheiten anpassen. Haben Sie einen Windhund bei sich aufgenommen, dann haben Sie einen 70 cm großen Schosshund in ihren Händen, der nicht viel arbeit macht. Tägliche Spaziergänge und ein gutes Futter genügen ihm. Unser Adoptionsablauf garantiert, dass wir einen auswählen, der in ihr Leben passt. Alles was Sie hinzufügen müssen ist Liebe.

Nachstehend versuchen wir allgemeine Fragen über Windhunde zu beantworten:

Wie ist die Lebenserwartung eines Windhundes?
Windhunde sind im Allgemeinen gesund und in der Regel nicht anfällig für HD (Hüftdysplasie) so wie normalerweise große Rassen dafür bekannt sind. Unsere Hunde sind meistens in einem Alter von 2 bis 5 Jahre und mit der richtigen Pflege haben sie eine Lebenserwartung von 12 bis 14 Jahre.

Haaren Windhunde?
Ja, aber sehr wenig im Vergleich zu den meisten Rassen. Sie haben kurzes Fell und Menschen mit Allergien können diese Rasse gut um sich haben. Sie benötigen kein Bad oder tägliche Pflege.

Windhunde und Kinder?
Windhunde sind durch ihr naturell sehr sanft vor allem im Umgang mit Kindern, vorausgesetzt die Kinder behandeln die Tiere auch rücksichtsvoll. Windhunde lieben das Zusammensein mit ihren Menschen allerdings brauchen auch sie eine Rückzugsmöglichkeit und das sollten die Kinder respektieren.

Windhunde und andere Haustiere?
Unser Programm versucht sehr genau einen Hund auszuwählen, der in ihre Familie passt. Mit jedem Ex-Racer wird ein Katzentest gemacht und wir überprüfen auch die Verträglichkeit mit anderen Hunden (Nichtwindhunden) . Es gibt sogar vereinzelt Windhunde die mit Kaninchen (eigentlich ein Beutetier für den Hund) in ihrer Familie zusammenleben.

Wieviel Auslauf brauchen sie?
Die allgemeine verkehrte Auffassung über Windhunde ist, dass sie viel Auslauf benötigen. Das ist jedoch falsch. In Wirklichkeit sind Windhunde richtige Couchpotatoes und genießen es, mit der Familie zu kuscheln. Windhunde sind keine überaktiven Tiere. Denken Sie daran dass beim Rennen die Hunde sprinten und keine Langstrecke laufen und zwischen den einzelnen Rennen viel schlafen. Windhunde mögen es zu rennen, müssen es aber nicht. Die meisten Windhunde sind ziemlich glücklich damit, täglich mehrere Spaziergänge zu machen.

Brauchen Windhunde Häuser mit großen Gärten?
Windhunde passen sich ihrer Umgebung an und sind zufrieden egal ob in kleinen Wohnungen oder großen Häusern. Ein eingezäunter Garten sichert ihren Hund beim Auslauf.

Sind Windhunde gute Schutzhunde?
Nein, im allgemeinen bellen Windhunde nicht und sind glücklich alle Besucher zu begrüßen. Ihre Größe könnte einschüchternd wirken aber da sie Menschen gegenüber nicht aggressiv sind wären sie keine guten Schutzhunde.

Sind Windhunde stubenrein?
Die meisten Windhunde haben noch nie ein Haus betreten, sie haben den größten Teil ihres Lebens in einem Zwinger verbracht deswegen sagen wir auch dass sie erzogene Zwingerhunde sind. Sie wurden daran gewöhnt ihre Zwinger sauber zu halten, so dass sie sehr schnell stubenrein werden. Sollten Sie einen Welpen aufnehmen so wird dieser auch schnell stubenrein werden.

Warum müssen Windhunde in einem nicht eingezäuntem Gebiet angeleint bleiben?
Windhunde sind Sichthunde ; sie können die Bewegung eines Eichhörnchens bis zu einer halben Meile weit weg sehen. Da sie das zweit schnellste Landsäugetier sind (Sekunde nur zum Gepard) und dazu fähig sind Geschwindigkeiten von bis zu 45 Meilen pro Stunde innerhalb von drei Schritten unangeleint zu erreichen, um der Bewegung in der Ferne nachzujagen bevor Sie ein “komm zurück” sagen können, ist es unabdinglich die Hunde in einem nicht eingezäuntem Gebiet immer an der Leine zu führen. Windhunde wissen nicht was Straßen oder Autos sind und sie würden mit Höchstgeschwindigkeit auf die Straße laufen da sie sich der tödlichen Gefahr nicht bewusst sind.

Wie gut gehen Windhunde an einer Leine spazieren?
Windhunde werden von ihrem Trainer an der Spur erzogen, an einer Leine spazieren zu gehen. Wie alle Hunde ziehen sie aus der auf Belohnung begründeten Ausbildung einen Nutzen.

Warum muss ich einen Windhunderfahrenen Tierarzt aufsuchen?
Es gibt viele Seiten der ärztlichen Behandlung von Windhunden, die unterschiedlich zu den anderen Rassen sind. Vor allem bei der Vollnarkose eines Windhundes ist es äußerst wichtig einen windhunderfahrenen Tierarzt aufzusuchen.

Kann ich einen Windhund außer Haus halten?
Ein Windhund hat nicht die Unterwolle wie es andere Rassen haben und er fühlt die Hitze oder Kälte ähnlich wie wir Menschen. Wir vermitteln Windhunde als Haustiere und damit ist auch das Haus gemeint und nicht eine Terrasse, die Werkstatt oder ein Arbeitsraum. Windhunde gehören ins Haus. Ihr Fell ist kurz aber bietet ihnen keinen Schutz vor Hitze oder Kälte.

Was kostet es einen Windhund aufzunehmen?
Kerry Greyhound bittet um eine Spende wenn Sie einen Hund aufnehmen. Das trägt teilweise unsere Kosten für das Kastrieren, impfen oder evtl. Zahnsanierungen. Kerry Greyhound ist eine gemeinnützige Organisation die, obwohl wir eine kleine finanzielle Unterstützung vom irischen Greyhound Board erhalten, von öffentlichen Spenden lebt.

Wird mein Windhund kastriert sein, bevor ich ihn aufnehme?
Ja, alle Windhunde die wir vermitteln sind kastriert, entwurmt und geimpft.

Was erwartet mich wenn ich einen Windhund aufnehme?
Die erste Antwort auf diese Frage lautet: LIEBE
Windhunde sind liebevolle und sensible Wesen. Natürlich ist erstmal alles neu und ungewohnt, auch wenn Ihr Hund vorab schon auf einer Pflegestelle gewohnt hat. Windhunde sind intelligente Hunde und lernen sehr schnell in ihrem neuen Heim zurecht zu kommen. Treppenstufen steigen kann allerdings schon eine Zeit dauern bis ihr Hund sich daran gewöhnt hat, lassen sie ihm einfach Zeit um sich an alles zu gewöhnen. Viel Geduld und Verständnis ist in dieser Zeit wichtig. Windhunde reisen sehr gerne und werden es genießen mit ihnen gemeinsam zu verreisen. Sie sind sehr gesellig und egal wohin sie mit ihnen gehen, sie werden viele neue Freunde durch ihr Haustier kennen lernen.

Was erwartet unser Programm von dem zukünftigen Adoptanten eines Ex-Racers?
Da wir der Meinung sind dass die Hunde es absolut verdient haben, wünschen wir uns Adoptanten die bereit sind eine langfristige Verpflichtung einzugehen, nämlich dem Hund ein sicheres, liebevolles und endgültiges Zuhause zu geben.

eine letzte Anmerkung:

einen Hund zu übernehmen ist ein Fulltimejob.
Sie müssen bereit sein Kompromisse zu schließen. Wenn Sie erwarten, dass Sie sich einfach hinsetzen können und der Greyhound sich ihrem Lebensstil anpasst, dann sind sie zum scheitern verurteilt. Das Wichtigste ist, dass sie einiges mit dem Hund tun und ihn sich nicht selbst überlassen. Selbst ein schüchterner Hund passt sich leichter an wenn er grundlegende Regeln kennt, bitte achten Sie dabei auf den Ton ihrer Stimme. Ein dominanter Hund verlangt eine energischere Erziehung das bedeutet Konsequenz und viel positive Verstärkung aber vor allem die größte Belohnung die es gibt – ihre Liebe.

http://anton.immink.co.uk/kgc/greyhounds
Kerry Greyhound Connection

übersetzt von Marion – vielen Dank !

Tags: , , , , , ,

Du kannst alle Antworten zu diesem Eintrag via RSS 2.0 Feed erfolgen. Du kannst einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback von deiner eigenen Seite.

Hinterlasse eine Antwort

XHTML: Diese Schlagwörter kannst du nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>