Warum?

Mittwoch, 21. Mai 2008
Quelle: http://www.sos-galgos.net/

Dies ist ein unter vielen, sein Zustand erschreckend, die Jagdsaison ist schon lange zu Ende, noch immer werden streunende gefunden. die es geschafft haben bis zu heutigen Tag zu überleben, mehr tot als lebendig. Dieser hier, übersäht mit Wunden, extrem unterernährt, voller Parasiten. Er wurde direkt in eine Tierklinik gebracht und gründlich untersucht, eine Blutuntersuchung ergab ein niederschmetterndes Ergebnis, die Leber war unheilbar geschädigt und man konnte ihn nur noch von seinem Leiden erlösen.

felican01.jpg
felican02.jpg

Schätzungen gehen von ca. 200 000 ausgesetzten Hunden jährlich aus, unter ihne viele Jagdhunde und Galgos. Wie kann es sein, dass in einem Land der Europäischen Union, die Rechte der Tiere dermaßen missachtet werden, wie kann es sein, dass die Bevölkerung so gleichgültig mit dem Leben der Tiere umgeht? Aufklärungskampagnen, Erziehung der Kinder, harte Strafen für die Misshandlung und das Aussetzen von Tieren, ….nichts von alledem existiert in . Schande!

………………………………………………………………………………………………………

LUZ, jetzt kann man nur noch hoffen

galga-11.jpg

Die schwerverletzte Galga LUZ wurde vom Tierheim ANAA / Madrid übernommen und befindet sich in einer renomierten Tierklinik, jetzt kann man nur noch hoffen, dass es keine Komplikationen gibt und ihr Vorderbein gerettet werden kann.

Felican

Tags: , , , , ,

Du kannst alle Antworten zu diesem Eintrag via RSS 2.0 Feed erfolgen. Du kannst einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback von deiner eigenen Seite.

Hinterlasse eine Antwort

XHTML: Diese Schlagwörter kannst du nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>