Vidal, Podenco in einem entsetzlichen Zustand

Vidal, in einem entsetzlichen Zustand PDF Drucken E-Mail
Quelle & Zitat: sos-galgos.net

Dieser Podenco wurde in einem entsetzlichen Zustand eingefangen. Eine Kette schnürte ihm die Schnauze zu, verschlossen mit einem Karabinerhaken, dieser saß fest im Nackenfleisch. Vidal, so lautet inzwischen sein Name, konnte nur mit Hilfe einer Betäubung mittels Blasrohr eingefangen werden, er hat schwere Verletzungen am Maul, eine riesige offene Wunde im Nacken, er ist stakt unterernährt und war voller Ungeziefer. Der Podenco hat panische Angst vor Männern. Die Kette ist zu kurz um auf natürliche Weise im Maul zu verklemmen.
Vidal könnte sie sich eventuell bei einer Rangelei in’s Maul gezogen haben, aber dann hätte sie sich auf dem gleichen Weg wieder lösen können. Die Tierschützer danken dem Rathaus von Higuera de la Serena und seiner Bevölkerung für die ihnen erteilte Hilfe , ganz besonders der Bürgermeisterin Bibiana und der zweiten Bürgermeisterin Josefa. Beide haben die Suche nach Vidal persönlich und aktiv und unermüdlich unterstützt und sie dankt allen, die geholfen haben: IhreKollegen, die Freiwilligen von ANIMA in Villanueva de la Serena, von Amidea de Miajadas und Don Benito.

vidal4.jpg
vidal1.jpg
vidal3.jpg
vidal5.jpg

Zum Topic HIER

Tags: , , ,

Du kannst alle Antworten zu diesem Eintrag via RSS 2.0 Feed erfolgen. Du kannst einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback von deiner eigenen Seite.

Hinterlasse eine Antwort

XHTML: Diese Schlagwörter kannst du nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>